Wasserlöcher

Wasserlöcher sind Oasen des Lebens. Pilgerort und Treffpunkt wilder Tiere. Wer sie sehen, hören, fotografieren oder fressen will, muss einfach dort lauern. Viele haben feste Zeiten und tauchen regelmäßig auf. Und mit den Funkamateuren ist das genauso. Sie treffen sich oft auf bestimmten Frequenzen. Je nach Betriebsart, Morsetempo, Sendeleistung oder Bauform ihrer Morsetaste.

Will man Gleichgesinnte treffen in einer bestimmten Spielart, dann kann es sich lohnen, an den entsprechenden Wasserlöchern zu suchen.

Und bei den Funkamateuren? Der Verein wächst, wird größer und geht in die Fläche. Wir verstehen uns gut und haben ein Kommunikations-Hobby. Um sich per Funk zu treffen, genügen drei übereinstimmende Parameter: Zeit, Frequenz und Betriebsart. Klar müssen die Funkbedingungen mitspielen und man muss das auch wollen, muss vielleicht Anderes dafür zurückstellen, muss sich gegenseitig Zeit schenken. -

Sich mal regelmäßig treffen und miteinander funken. Wäre das mal eine Idee?