Aloa von Hawaii

Claudia und Bernd funken von Hawaii: KH6/DF3AO, KH6/DL8UI. Im CW-Teil des WAE-Contests mischen sie fleißig mit. Nur das 20m-Band ist gut für Europa. Die Signale sind leise. 

Begonnen haben sie ihre Reise in Vancouver. Dort nehmen sie an der Northwest Pacific DX Convention teil. Bernd schreibt uns: "Neben Berichten über die Baker Island Dxpedition und die abgebrochene Bouvet Expedition berichtete Mike (VE7ACN/RW9CN) über seine vielen unterschiedlichen IOTA Aktivitäten in Nordamerika. Es war ein tolles Wochenende zusammen mit vielen Dxern.

Die Hauptpreise der Tombola, ein IC 7300 und ein FT1200 haben wir leider nicht gewonnen. Dafür aber hatte Claudia Glück und erhielt den 2. Preis: Zwei große Hotelkissen und eine kostenlose Übernachtung im Tagungslokal. - Wird nicht so einfach sein, sie mit nach DL zu bekommen." - Er meint sicher die Kissen. (Anm. d. Red.)

 

Und weiter schreibt er: "Trotz sehr schlechter Condx von einer der Big gun Stationen Europa im WAE CW-Teil von Hawaii zu arbeiten, war schon ein tolles Erlebnis. Nach einer Woche auf der Insel Oahu wandeln wir jetzt auf Charlys Spuren (DK3ZL) auf der Insel Kaui. Auch die grüne Insel genannt. Es ist hier bedeutend grüner und ruhiger, als in Honolulu. Vom Wetter her ist es angenehm warm. Die Temperaturen liegen zwischen 27 und 31 Grad C und meistens weht oft ein angenehmer Wind. Trotz mieser condx kommen 202 QSOs im Log. Ich konnte nur einen Abend lang funken. Normal ist das 20m-Band für ca. zwei Stunden offen nach Europa. Mit den wunderbaren Antennen, die ich zur Verfügung hatte ging die Öffung über vier Stunden. -

Viele Grüße und Aloha von Hawaii
Claudia KH6/DF3AO & Bernd KH6/DL8UI