Funkspaß am 1. Mai

Am 1. Mai wollen wir Füchse jagen. Vier kleine Sender sind versteckt in den Ederauen bei Fritzlar. Treffpunkt ist der Parkplatz am Gärtnerhof Ludwig, Lindenweg 1, 34560 Fritzlar.

Zwischen 11 und 12 Uhr kann gestartet werden. Wir möchten Funkspaß erleben, keinen Wettbewerb. Kein Rennen, kein Rempeln, keinen Einzelkampf. Viel mehr: Spaziergang in Gruppen, gemeinsamer Spaß mit Peilen und Spekulieren. Am besten bilden sich beim Start Paare oder kleine Gruppen, die mit einem Peiler gemeinsam losgehen. Das macht am meisten Spaß. Vier Füchse (MOE, MOI, MOS, MOH). Der vierte ist der Zielfuchs. Er bellt am Treffpunkt, wo sich die Jäger am Ende stärken können. Die Füchse senden bei 3,58 MHz in CW. Peilempfänger haben wir genügend. Sie können am Start ausgeliehen werden. Dort zeigen wir auch wie das alles geht. Kopfhörer (kleine Klinke) sollte jeder mitbringen; dazu auch Doppelstecker, falls vorhanden. In jedem Jäger-Team sollte ein 2m-Handfunkgerät QRV sein auf 145,525 MHz, FM. Von jedem gefundenen Fuchs ist ein Code über 2m an die Leitstation (DL0BA) zu übermitteln. Anschließend: Biergarten mit Spielplatz bis der Mond aufgeht.