HamAlert

Jeder hat so seine Lieblings-App. Unsere heißt HamAlert. Wer hats erfunden? - Ein Schweizer: Manuel, HB9DQM. Manuel hat auch Threema entwickelt, einen Messenger, den viele von uns nutzen, weil er besser und billiger ist als WhatsApp. Mit HamAlert wissen wir, wer grade funkt, wo und in welcher Betriebsart. Wir treffen uns im Æether. Auch ohne Sked.

Das Beste aber: HamAlert fasst alle Meldungen zusammen. RBN, DX, PSK, FT8, FT4, SOTA, WWF und was es sonst noch so gibt. Jede(r) kann die persönlichen Filter einstellen und sich die Meldungen zustellen lassen. Auf die Smartphone-App, als E-Mail, SMS, Threema oder als Notification auf die eigene Webseite als Get oder Push. Kostenlos, werbefrei, genial!

Wie haben die OM das eigentlich früher gemacht, wenn sie sich im Æther treffen wollten? Sie mussten Datum, Zeit, Frequenz und Betriebsart verabreden und genau einhalten. Wer DX suchte, musste kurbeln. Die Älteren werden sich erinnern. Heute geht das anders. Das Netz passt auf. Jeder Pieps wird registriert. Und wir lassen uns informieren. Wer nette Funkpartner sucht, kann sich die App entsprechend konfigurieren. Am besten macht man das auf der HamAlert-Webseite. Web-Anwendung und App korrespondieren. Das gleiche Login vorausgesetzt. Wer dazu eine Liste mit den Rufzeichen der Vereinsmitglieder Funkamateure haben möchte, kann sie im internen Bereich für Mitglieder einsehen und kopieren. Kein Passwort? -> Kontaktformular.