Manchmal riecht es schon nach Frühling. Doch oft ist es noch windig, nass und kalt. Da funken die Funkamateure gern noch am heimischen Kamin und später dann im Wald oder auf dem Berg. Gelegenheit, mal wieder gemütlich zu morsen. Am liebsten langsam. Wir machen keine Wettrennen. Wir wollen, dass jede(r) mitmachen kann und laden alle herzlich dazu ein. Wer eine Morsetaste drücken und sein Rufzeichen geben kann, ist willkommen. Für den Anfang genügt das ja völlig.
Endfed ist modern. Ein Lambda-Halbe-Draht, am Ende gespeist. Ist das ein Dipol? Speisen im Spannungsbauch, kaum Strom. Brauchts da ein Gegengewicht? Die Gelehrten streiten. Dabei sind endgespeiste Lambda-Halbe-Drähte so alt wie die Luftfahrt. Eine Antenne mit hohen Spannungen und der Gefahr von Funkenbildung ist der natürliche Feind eines gasgefüllten Luftschiffs. Schlaue Funker(!) haben sich schon zu Kaisers Zeiten die Zeppelin-Antenne patentieren lassen.
Winzige Sendeleistung. Minimalismus. Ein Lebensstil als Alternative zur konsumorientierten Überflussgesellschaft. Fokus auf die wichtigen Dinge im Leben. Unterscheiden zwischen Begehren und Notwendigkeit. Die eigene Zeit sinnvoll nutzen. Auch Funkamateure kommen langsam auf den Trichter: große Antennengebilde und dicke Endstufen verschwinden. Ein Multiband-Dipol und 100 Watt genügen völlig. Bisweilen noch weniger, denn Funken mit kleiner Leistung erzeugt enorme Glückshormone.
Von Baunatal bis Kassel und über den neuen Satelliten ist ein langer Weg: 72.000 km. Wenn das mal kein DX ist. Die Funkamateure haben die neue Technik ausprobiert und sich für den Nachbau fachmännischen Rat geholt. Eine neue Spielwiese. Der technische Aufwand für eine Erde-Funkstelle ist gering. Billige Komponenten für Antenne und Verstärker aus der WiFi-Technik bieten sich an, da sie für kleines Geld zu haben sind.
Am 02.04.2019 um 19 Uhr im Restaurant Kupferkanne, Parkstraße 26, 34277 Fuldabrück Ortsteil Dennhausen / Dittershausen. Die Einladungen sind per E-Mail an alle Mitglieder verschickt worden. Wer keine bekommen hat, möchte sich bitte melden.
Anfang März. Treffpunkt Giessen. Hessische Funkamateure in der Kulturhalle Klein Linden. Flohmarkt, Vorträge, Bastelprojekte. Herzliche Begrüßung, dickes Gästebuch.
In days of old, when ops were bold, and sidebands not invented, the word would pass, by pounding brass, and all were well contented. - (Unbekannter Dichter)
Dorit kommt. Sie bringt frühlingshafte Temperaturen. Das Hochdruckgebiet beschert uns viel Sonne. Und Sigrid und Harry starten in die SOTA-Saison.
Was für die einen das Jodeln, ist für die anderen das Funken. Worked All States oder kurz WAS ist ein Diplom der ARRL. Wir Funkamateure können es uns verdienen. Dazu müssen wir mit Freunden funken in jedem der 50 Staaten der USA. Beim Contest ist das Punktesammeln leichter.
Funkamateure in geostationärer Umlaufbahn. Es'hail-2 ist in Betrieb. Oder Qatar Oscar 100 (QO-100), wie er genannt wird. Empfänger im Web stehen bereits zur Verfügung.

Mehr anzeigen